Diese Website ist inzwischen veraltet, wird nicht mehr gepflegt und wird voraussichtlich in einigen Monaten offline genommen. Wenn jemensch Interesse daran hat die Inhalte zu übernehmen und weiter zu pflegen, kotanktiert mich bitte über exploeco.de. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Inhalte eine Zukunft hätten. Ich stelle gerne alles Notwendige zur Verfügung und bin auch gerne bei der Einrichtung einer neuen Website oder eines neuen Wikis behilflich. Gerne kann auch ein ehemals gestarteter Ansatz reaktiviert werden, unter wiki.fsrpsy-leipzig.de.

6. Persönlichkeit und soziale Beziehungen

In diesem Bereich geht es um 3 ausgewählte Forschungsfelder, welche typischerweise untersucht werden. Dabei geht es um:

  • Genauigkeit von Persönlichkeitseindrucken
  • Narzissmus und soziale Beziehungen
  • Persönlichkeit und Partnerschaft

6.1. Genauigkeit von Persönlichkeitseindrücken

Bei der Genauigkeit von Persönlichkeitseindrücken geht es um eine Persönlichkeit, welche bisher unbekannt ist. Aufgrund von ersten Informationen soll versucht werden möglichst genau auf die Persönlichkeit zu schließen. Mögliche erste Informationen können sein:

  • Direkte Begegnung
  • Video
  • Kurzgeschichte
  • Büro
  • Schlafzimmer
  • Lieblingsmusik
  • E-Mail-Adresse
  • Facebook-Profil
  • Website

Während sich die Offenheit und teilweise auch die Extraversion und Gewissenhaftigkeit relativ gut voraussagen lassen, ist dies bei Verträglichkeit und Neurotizismus eher schwierig (Gosling, 2008).

Linsenmodell

Das Linsenmodell von Egon Brunswik (1956) eignet sich zur Veranschaulichung und Erklärung der Persönlichkeitserklärung aufgrund weniger oder äußerer Informationen. Dabei wirkt sich die Persönlichkeitseigenschaft auf die Umwelt aus und bildet dort sogenannte Cues (Aussehen, verbales, paraverbales oder nonverbales Verhalten). Anhand der Cues kann nun ein Persönlichkeitsurteil gefällt werden.

Die Genauigkeit des Uteils ergibt sich einmal über die Validität der Cues von den Persönlichkeitseigenschaften und zum anderen über die Qualität der Cue-Nutzung für die Aussage. Wenn die Cue-Validität und die Cue-Nutzung perfekt sind, so ist ein Urteil über eine Persönlichkeit anhand äußerer Gegebenheiten ebenfalls perfekt.

6.2. Narzissmus und soziale Beziehungen

Narzissmus hat grundsätzlich eher negative Auswirkungen für die entsprechende Person, da sich das Umfeld von der Person langfristig trennt und die Person unter Unbeliebtheit leidet.

⇒ Trotzdem genießen Narzissten kurzfristig eine große Beliebtheit! (Paulhus, 1998; Morf & Rhodewalt, 2001)

Um diesen Zusammenhang zwischen Narzissmus und Beliebtheit zu verstehen werden Mediatoren verwendet. So wirkt sich auf die Beliebtheit unter anderem auffällige Kleidung, charmante Mimik und eine selbstbezogene Körpersprache positiv aus. Speziell diese drei ausgewählten Aspekte korrelieren ebenfalls Stark mit Narzissmus. Narzissmus kann sich also zumindest kurzfristig positiv auf die Beliebtheit auswirken. Da andere langfristige Faktoren jedoch vernachlässigt werden bleibt dieser Effekt nur begrenzt.

Bei der Erfassung der Facetten des Narzissmus im NPI wird deutlich, dass sich z.B. weniger die Facette der Führung und Autorität, sondern mehr die Facette der Ausbeutung und des Anspruchs negativ auf die Beliebtheit auswirkt.

6.3. Persönlichkeit und Partnerschaft

Ähnlichkeit in der Partnerschaft

Die Ergebnisse aus einem sozio-ökonomischen Panel nach Rammstedt und Schupp (2008) ergab, dass sich vor allem Offenheit, Gewissenhaftigkeit und Verträglichkeit mit der Länge der Beziehung annähern. Bei emotionaler Stabilität und Extraversion ist dieser Effekt sehr gering.

Bei der Studie wurden Beziehungen nach einer verschiedenen Anzahl an Jahren verglichen. Problematisch dabei ist, dass die Beziehungen, welche in der Zeit nicht mehr existierten rausfielen und sich der Effekt auch dadurch ergeben könnte, dass Paare mit besonder ähnlichen Werten von Offenheit, Gewissenhaftigkeit und Verträglichkeit übrig bliebe.

Partnerschaftsstabilität

In einer aufwendigen Studie von Kelly & Conrey (1987) wurden Daten im Jahr 1935 und 1980 erhoben und der Effekt der Persönlichkeit auf die Partnerschaftsstabilität untersucht (→ dyadisches Merkmal). Dabei wurden die Paare 1980 nach dem Beziehungszustand unterteilt (Stabil-zufrieden, Stabil-unzufrieden, Getrennt).

Bei Männern mit stabil-unzufriedenen oder getrennten Beziehungen nahm z.B. der Neurotizismus-Wert zu. Verträglichkeit und Extraversion nahmen nur bei stabil-unzufriedenen Beziehungen ab. In stabilen Beziehungen nahm vor allem die emotionale Stabilität und die Impulskontrolle zu.

Bei Frauen nahm der Neurotizismus nur bei getrennten Beziehungen zu, währen der Neurotizismus bei stabil-zufriedenen Beziehungen zunahm. Alle anderen Werte blieben bei den Frauen relativ stabil.

Neurotizissmus bildet den wichtigsten Prädiktor für die Stabilität einer Beziehung.

Auch die Verträglichkeit hat eine Bedeutung. Gewissenhaftigkeit und Extraversion eher gering, Offenheit quasi gar nicht.

Ähnlichkeit von Partnern wichtig. Wird prinzipiell während Partnerschaft ähnlicher.

Individuelle Ebene

Auf individueller Ebene kann mit Hilfe des Actor-Partner-Indipendence-Models eine Wirkung der Partner in jeglicher Richtung dargestellt werden.

Actor Partner Independence Model

Beispiel: Bei einer Studie mit 98 Versuchspersonen (Campbell, Simpson, Boldry & Kashy, 2005) wurden die Persönlichkeiten auf Basis eines 2-wöchigen Tagebuchs eingeschätzt, welches sie während der Studie führten. Außerdem wurde der schwierigste Konflikt der letzten 2 Wochen wiederholt und per Videoaufzeichnung ausgewertet.

Partnerschaftszufriedenheit

Um die Effekte der Persönlichkeit auf die Partnerschaftszufriedenheit zu untersuchen (→ individuelles Merkmal). Dazu wurden in einer Studie von Dyrenforth, Kashy, Donnellan & Lucas (2010) Panel-Daten einer selbstberichteten Partnerschaftszufriedenheit ausgewertet.

Globale Persönlichkeitseigenschaften wirken sich eher wenig auf die Partnerschaftszufriedenheit aus. Eventuell wird die Zufriedenheit von einzelnen Einstellungen und Werthaltungen verstärkt.

 
uni-leipzig/psychologie/module/persoenlichkeit/6.txt · Zuletzt geändert: 2011/07/14 00:38 (Externe Bearbeitung)
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki