Diese Website ist inzwischen veraltet, wird nicht mehr gepflegt und wird voraussichtlich in einigen Monaten offline genommen. Wenn jemensch Interesse daran hat die Inhalte zu übernehmen und weiter zu pflegen, kotanktiert mich bitte über exploeco.de. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Inhalte eine Zukunft hätten. Ich stelle gerne alles Notwendige zur Verfügung und bin auch gerne bei der Einrichtung einer neuen Website oder eines neuen Wikis behilflich. Gerne kann auch ein ehemals gestarteter Ansatz reaktiviert werden, unter wiki.fsrpsy-leipzig.de.

3. Aggression

Einführung

Spanking bezeichnet das Schlagen auf das Gesäß.

  • Häufigste physische Disziplinarmaßnahme → Bei 65% der Dreijährigen
  • Beginn bei 1/3 der Eltern im ersten LJ

⇒ Geringere Wärme als Prädiktor für (1) geringere Selbstregulation & (2) höhere externalisierende Probleme

Hypothesen

Zwei konkurrierende Hypothesen bzgl. der Wirkung elterlicher Wärme wurden untersucht:

  1. Wärme wirkt als Puffer → Mildert negative Auswirkungen von Spanking ab
  2. Wärme ist irrelevant → Moderiert nicht den Zusammenhang zw. Spanking & Aggression

Durchführung

Untersucht wurde eine große Anzahl von Müttern, die an einer anderen Studie teilnahmen. Die Befragung erfolgte zu 4 Zeitpunkten (Geburt, 1. LJ, 3. LJ, 5. LJ).

Messung

Gemessen wurde:

  • Mütterliches Spanking
  • Mütterliche Wärme → Beobachterrating bei 3 und 5 Jahren
  • Kindliches aggressives Verhalten
  • Mütterliche Risikofaktoren
  • Kindercharakterisierung
Gruppen

Die Mütter wurden je nach Daten in drei Gruppen eingeteilt:

  • Gruppe 1: Hohe Wärme → Zeigen alle 7 Wärmeverhaltensweisen die möglich sind
  • Gruppe 2: Mittlere Wärme → Zeigen 4-6 der möglichen Wärmeverhaltensweisen
  • Gruppe 3: Geringe Wärme → Mütter zeigen 0-3 Wärmeverhaltensweisen
Kontrollvariablen
  • Erzeihungsstress
  • Major Depression → 22%
  • Starker Alkoholkonsum → 12%
  • Partneraggression (psychisch/physisch) → 30%
  • Sozioökonomischer/Demographischer Status
  • Kindliche Charaktereigenschaft → Zur Kontrolle von Zusammenhang Spanking/Aggression

Ergebnisse

  • Spankingrate ist unabhängig von der Wärme → Spricht für 2. Hypothese
  • Erhöhtes Spanking zw. 1-3 LJ ist Prädiktor für erhöhte Kindesaggression zw. 3-5 LJ
  • Kindesaggression im 3. LJ sagt erhöhtes Mutterspanking zwischen 3-5 LJ hervor → Beides kein Effekt von Wärme
  • Spanking reduzieren Kindesaggression nicht → Eher erhöhend
  • Wärme moderiert nicht die Verknüpfung zwischen Spanking/Aggression in den ersten 5 Jahren
 
uni-leipzig/psychologie/module/entwicklung2/seminar/3.txt · Zuletzt geändert: 2013/07/08 01:59 von carlo
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki