Diese Website ist inzwischen veraltet, wird nicht mehr gepflegt und wird voraussichtlich in einigen Monaten offline genommen. Wenn jemensch Interesse daran hat die Inhalte zu übernehmen und weiter zu pflegen, kotanktiert mich bitte über exploeco.de. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Inhalte eine Zukunft hätten. Ich stelle gerne alles Notwendige zur Verfügung und bin auch gerne bei der Einrichtung einer neuen Website oder eines neuen Wikis behilflich. Gerne kann auch ein ehemals gestarteter Ansatz reaktiviert werden, unter wiki.fsrpsy-leipzig.de.

Bachelorarbeit: Intrinsische Rauschunterdückung bei LCMV Beamformer und Minimum Norm Estimate bei Magnetenzephalographie

Allgemein

Zusammenfassung

Die Magnetenzephalographie ist ein empfindliches Messverfahren zur Erfassung der magnetischen Aktivität im Gehirn. Diese Eigenschaft begünstigt eine hohe zeitliche Auflösung, birgt aber auch Nachteile, die sich vor allem in einer hohen Rauschanfälligkeit zeigen. Selbst wenn die Messbedingungen hochgradig optimiert werden, bleibt ein hoher Anteil von Störungen in den gemessenen Daten enthalten. Softwareseitige Rauschunterdrückungsverfahren wie die Signal Space Projection (SSP) oder die Signal Space Separation (SSS) können große Anteile des Rauschens eliminieren. In Folge dessen kann eine relativ präzise Lokalisation der Quellen im Gehirn mittels Dipolmodellen wie Minimum Norm Estimate oder räumlichen Filterverfahren wie Beamformer durchgeführt werden. Auf Grund bestimmter Eigenschaften des Linearly Constrained Minimum Variance (LCMV) Beamforming kann vermutet werden, dass das Lokalisationsverfahren selbst bereits Eigenschaften besitzt, die eine Unterdrückung des Rauschens ermöglichen. Gegenstand dieser Arbeit war es, herauszufinden, ob und inwiefern LCMV Beamformer diese Rauschunterdrückungseigenschaften besitzt. Im Vergleich wurden diese Eigenschaften auch für Minimum Norm Estimate untersucht. Im Ergebnis zeigte sich, dass beide Verfahren keine Eigenschaften zur Rauschunterdrückung besitzen, die eine Vorverarbeitung z.B. mittels SSP oder SSS überflüssig machen würden. Ferner konnte gezeigt werden, dass Minimum Norm Estimate grundsätzlich bessere Eigenschaften zur Lokalisation besitzt.

 
uni-leipzig/physik/module/bachelorarbeit.txt · Zuletzt geändert: 2016/01/13 00:20 von carlo
 
Falls nicht anders bezeichnet, ist der Inhalt dieses Wikis unter der folgenden Lizenz veröffentlicht:CC Attribution-Noncommercial-Share Alike 3.0 Unported
Recent changes RSS feed Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki